Das Fenster von Tomar

Tomar ist ein Städtchen von ein paar Tausend Einwohnern. Scheinbar nichts besonderes, aber manchmal erscheint mir mein Leben wie eine einzige Bildungslücke.

Die Burg von Tomar mit der Tempferkirche ist eines der großartigsten sakralen Bauwerke, die ich je gesehen habe.

Schon in den Außenanlagen kommt man ins Schwelgen.

Und zwar auch dann, wenn man manuelinische Architektur für eine Vorrichtung zur Aufbewahrung von Mandarinen hält und gerne in Orangen schwelgt.

Eigentlich ist hier alles schön.

Man wandelt durch ein Museum voller Azulejos.

Und fragt sich, warum man nichts über Europäische Geschichte weiß.

Man kann auch einfach schauen.

Oder von Mauren träumen.

Oder von mir aus auch von Maurinnen.

Oder von riesigen Bauklötzen.

Aus diesem Geschirr haben sich die Templer ernährt.

Und diese verschnörkelte Gotik ist einmalig in der Welt.

Jeder Quadratmillimeter ist symbolträchtig.

Und manchmal gar nicht so leicht in ihrer Dimension zu erfassen.

Ich sitze ein Weilchen neben diesem Brunnen und versuche mir vorzustellen, wie das früher hier war. Unser Haus stand da schon.

Nein! Dies ist nicht das berühmte Fenster von Tomar.

Aber durch dieses hier kann man es erblicken.

Was für eine schaurige Struktur.

Es muss einem nicht gefallen, aber man sollte es bestaunen.

Ein Dormitorium im Zeitalter der Entdeckungen.

Ein Zentrum des portugiesischen Weltreichs. Die Weltkugel von König Manuel I ist bis heute Bestandteit der Staatsinsignien.

Und in diesem Speisesaal würde mir heute noch schmecken.

Was Nick in dieser Templerküche kocht.

Der schöne Platz von Tomar erscheint einem plötzlich ein bisschen kahl.

Nach all der sakralen Pracht. Ich bestelle mit gleich ein Buch über die Geschichte Portugals.

Noch schnell einen Blick vom Berg gegenüber.

Und dann nichts wie weg nach Giz zu den Störchen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s