Hommage au Bœuf meunier

Uns fällt die Decke auf den Kopf! Wir müssen raus ins Freie.

Da kommt ein Ausflug nach Tiefenbronn gerade recht.

Rostige Wagen lauern am Wegesrand.

Und unbegreifliche Schilder.

Die Wolken wölken übers Firmament.

Wir verdrücken uns in den Wald.

Die Müllerin riskiert einen langen Hals.

Hinauf in die Kronen reicht es aber nicht.

Da gucken wir in die Röhre.

Und? Was ist drin?

Alle Räder stehen still, wenn Dein starker Arm es will. Alles eine Frage der Perspektive.

Holzhaufen am Wegesrand.

Und dann kehrt der Frühling ein.

 

 

 

Werbeanzeigen

2 Kommentare zu „Hommage au Bœuf meunier“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s